Wichtige Begriffe

Gefahrenhinweise zur Verarbeitung von Beton

Beim Anmachen mit Wasser reagiert der im Beton enthaltene portlandklinkerhaltige Zement stark basisch. Dies führt bei Augen- und Hautkontakt zu Reizungen. Weiterhin ist bei Hautkontakt eine Sensibilisierung möglich. Gemäß der Gefahrstoffverordnung sind Zemente deshalb als „reizend“ einzustufen und mit dem Gefahrensymbol „Xi“ zu kennzeichnen.
Bei der Verarbeitung ist der direkte Kontakt mit der Haut oder den Augen unbedingt zu vermeiden. Individuelle Vorsichtsmaßnahmen, wie das Tragen von Schutzhandschuhen oder ggf. einer Schutzbrille, sind erforderlich. Es gelten folgende Gefahrensätze und Sicherheitsratschläge:

Gefahrensätze:
  • R 38 - reizt die Haut
  • R 41 - Gefahr ernster Augenschäden
  • R 43 - Sensibilisierung durch Hautkontakt
Sicherheitsratschläge:
  • S 2   - Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen
  • S 22 - Staub nicht einatmen
  • S 24 - Berührung mit der Haut vermeiden
  • S 25 - Berührung mit den Augen vermeiden
  • S 26 - Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser
              abspülen und Arzt konsultieren
  • S 36 - Bei der Arbeit geeignete Schutzkleidung tragen
  • S 37 - Geeignete Schutzhandschuhe tragen