Wichtige Begriffe

Beton

Beton ist ein künstliches Gestein aus Zement, Gesteinskörnung (Sand, Splitt oder Kies) und Wasser. Er kann zusätzlich noch Betonzusatzstoffe und Betonzusatzmittel enthalten. Normalbeton besitzt eine Rohdichte von ca. 2300 kg/m³. Die Erhärtung des Betons erfolgt durch die Auskristallisierung der Klinkerbestandteile des Zements, wodurch sich kleinste Kristallnadeln bilden, die sich ineinander verzahnen. Laut DIN-Norm muss der Beton nach 28 Tagen (Normalzement) seine Normfestigkeit erreicht haben. Seine Endfestigkeit erreicht der Beton erst Monate nach der Betonage. Beton ist ein natürlicher Baustoff.


Beton nach Eigenschaften

Beton, für den die geforderten Eigenschaften und zusätzlichen Anforderungen vom Kunden oder Planer nach DIN ermittelt werden. Der Hersteller ist für die Bereitstellung eines Betons, der den geforderten Eigenschaften und den zusätzlichen Anforderungen entspricht, verantwortlich.


Beton nach Zusammensetzung

Beton, für den die Zusammensetzung und die Ausgangsstoffe, die verwendet werden müssen, dem Hersteller vorgegeben werden. Der Hersteller ist nur für die Lieferung eines Betons, mit der gewünschten Zusammensetzung verantwortlich.