Beton DIN EN 206-1 und DIN 1045-2

Kalkstein und Ton gebrannt und zu Zementmehl vermahlen + Gesteinskörnungen, mit Wasser gemischt = Beton

Beton nach
DIN EN 206-1/
DIN 1045-2

Das neue Normenwerk beinhaltet Informationen für die Betonfestlegung, Betoneigenschaften, sowie Konformität und Anwendung des Betons. Es gilt weiterhin für Beton, der für Ortbetonbauwerke, vorgefertigte Bauwerke sowie für Fertigteile für Gebäude und Ingenieurbauwerke verwendet wird. Der Beton darf als Baustellenbeton, Transportbeton oder Beton in einem Fertigteilwerk hergestellt werden.


Die Grundanforderungen
für den ökologisch hoch-
wertigen Baustoff Beton:

Tragfähigkeit, Dauerhaftigkeit, Wärmeschutz, Wirtschaftlichkeit, Feuchtigkeitsschutz, Säurebeständigkeit, Brand- und Schallschutz



Grundarten:

Leichtbeton – Normalbeton – Schwerbeton – Hochfester Beton

Durch Einsatz modernster Dosier- und Mischtechnik und unter Verwendung hochwertiger Bindemittel und Zuschlagstoffe werden höchste Qualitätsansprüche gewährleistet.