Sonderbetone • Walzbeton


Walzbeton ist ein erdfeuchter Beton, der mit einem Straßenfertiger in Lagen von ca. 20 cm eingebaut, vorverdichtet und danach mit schweren Walzen nachverdichtet wird. Er wird sowohl im Straßenbau, als auch im Industriebau eingesetzt.
Der Einsatz von Walzbeton im Industriebau ist an enge Voraussetzungen geknüpft. Da dieser Fußbodenaufbau über keine Bewehrung verfügt, kann er nur Drucklasten aufnehmen, jedoch keine Zuglasten oder Momente. Insofern ist die Beschaffenheit des Untergundes von entscheidender Bedeutung für die spätere Schadensfreiheit. Der Untergrund muß absolut tragfähig und sorgfältig verdichtet sein.
Walzbeton hat einen niedrigen Zementgehalt (80 - 150 kg/m³). Walzbeton ist unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten der optimale Beton für Nutz- und Verkehrsflächen.
Walzbeton lässt sich in jeder Transporbetonanlage mischen. Die Rezeptur basiert auf den Grundlagen der DIN EN 206-1.