Transportbeton nach DIN EN 206-1 und 1045-2

Transportbeton wird computergesteuert exakt nach den entsprechenden Rezepturen im Transportbetonwerk in absolut gleicher Qualität hergestellt und im Fahrmischer „just in time“ zur Baustelle gebracht. Dort gelangt er mit Hilfe eines Krankübels oder einer Betonpumpe punktgenau in die vorbereitete Schalung. Restmengen werden zurückgenommen und in ihre wiederverwendbaren ursprünglichen Bestandteile recycelt.
Transportbeton wird heute für die unterschiedlichsten Anforderungen hergestellt. Dazu gehören auch Spezialbetone wie hochfeste Betone, strahlensichere Betone, wasserundurchlässige Betone, Spritzbetone, Drainagebetone, Faserbetone, Leicht- und Schwerbetone, Mörtel, Estriche u.v.m. Durch Verwendung einer breiten Palette von Zusatzmitteln und Zusatzstoffen können die Eigenschaften des Betons ihrem jeweiligen Verwendungszweck entsprechend angepasst werden.