Leichtbeton


Produktbeschreibung

Leichtbeton ist definiert als Beton mit einer Trockenrohdichte unter 2000 kg/m³. Er wird mit künstlich erzeugten Zuschlägen oder Zuschlägen aus natürlichen Gesteinen vermischt und kann mit einer geringeren Rohdichte als Normalbeton in der geforderten Konsistenz zu jeder Zeit auf die Baustelle geliefert werden. Die gegenüber Normalbeton geringere Rohdichte wird erreicht durch:

  • porigen Leichtzuschlag (gefügedicht)
  • bleibende Hohlräume zwischen
    Zuschlagkörnern (haufwerksporig).

Man unterscheidet zwischen Leichtbeton mit geschlossenem Gefüge und Leichtbeton mit haufwerkporigem Gefüge. Die geringe Betonrohdichte führt zu einem geringeren Eigengewicht und einer verbesserten Wärmedämmung der Bauteile.

Leichtbeton -

  • geringeres Gewicht
  • geringere Kosten
  • bessere Wärmedämmung
  • bessere Schalldämmung

Angebotspalette

  • erdfeucht bis plastisch
  • LC 12/13, LC 16/18, LC 25/28
  • Rohdichteklasse 1,6 kg/dm³